Kerzenleuchter und Lesepult

Formgebung des Lesepults findet sich der Gedanke der Trinität wieder. Auf drei schlanken aufragenden Stützstreben ruht eine schlichte Pultfläche als Auflagefläche für die Leseunterlagen. Die Stützstreben sind mittig zulaufend zueinander angeordnet. Die sich verbreiternde bzw. ausladend auslaufende Formgebung der Stützstreben lehnt an die Gestaltung des Taufbeckens an.


Die Gestaltung des Kerzenständers für die Osterkerze spiegelt den Gedanken der Trinität wieder. Hier ist wie bei den Stützstreben des Lesepultes und des Taufbeckens eine tragende drei-säulige Konstruktion gegeben, die sich aufstrebend weitet und in Einkerbungen den Kerzenteller aufliegen lässt. Dem Kerzenleuchter kommt insgesamt betrachtet sowohl eine Zweck- wie auch eine Schmuckfunktion zu.